LGB 28570 / 28582 New Haven-Diesellokomotiven F7A / F7B

1.250,00 CHF
inkl. MwSt.

Die New York, New Haven & Hartford Railroad entstand aus dem Zusammenschluss  zahlreicher Bahnen in den Industrieregionen zwischen New York und Boston. Patrick McGinnis übernahm 1953 die Leitung der New Haven. Viele seiner Entscheidungen waren umstritten, darunter auch die, alle Dieselloks der F-Serie in auffälligem Orange, Schwarz und Weiss  zu lackieren. Seine Frau Lucile entwarf die Farbgebung, die seitdem ihren Namen trägt. Das grosse LGB-Modell ist eine originalgetreue Nachbildung einer “McGinnis” F7. Dazu gibt es die F7 “B-Unit” (28582) mit echtem digitalen Sound.  

werkseitig ausverkauft

Anzahl
Versand: 1-2 Werktage

LGB 28570 / 28582 New Haven-Diesel-Lokomotiven F7A / F7B

LGB 28570 New Haven Diesel-Lok F7A

Vorbild

Gegen Ende der 40-er Jahre stellte die Elektro Motive Division (EMD) von General Motors diese klassische dieselelektrische Lok vor. Mit der formschönen "Bulldoggen"-Nase und einer Leistung von 1500 PS war die F7 bei den Eisenbahngesellschaften und Fans gleichermassen beliebt. Fast 2400 F7-Loks wurden für viele verschiedene amerikanische Bahngesellschaften gebaut, wo sie bis in die 70-er Jahre im Güter- und Personenverkehr eingesetzt wurden.

Modell

Dieses detaillierte und wetterfeste Modell ist reichhaltig ausgestattet. Es verfügt über:

- Führerstandstüren zum Öffnen
- dreistufiger Betriebsartenschalter
- zwei gekapselte Getriebe-Einheiten mit siebenpoligen Bühler-Motoren
- vier angetriebene Achsen
- ein Haftreifen
- 12 Stromabnehmer
- eingebauter Lautsprecher (zur Verwendung mit LGB-"B-Units")
- Spannungsbegrenzungs-System
- in Fahrtrichtung wechselnde Beleuchtung- zwei Mehrzweck-Steckdosen mit Sicherung
- Länge: 610 mm

LGB 28582 New Haven Diesel-Lok F7B, Sound, unmotorisiert

Um die Zugkraft der bewährten F7-A-Lokomotiven zu erhöhen, entwickelte die General Motors Electro Motive Division (EMD) eine F7-Diesellok ohne Führerhaus. Diese “B-Unit” konnte an eine oder mehrere F7-A-Loks gekuppelt werden. Alle Loks konnten dann von einem Lokführer im Führerhaus der “A-Unit” bedient werden.

Vorbild

Um die Zugkraft der bewährten F7-A-Lokomotiven zu erhöhen, entwickelte die General Motors Electro Motive Division (EMD) eine F7-Diesellok ohne Führerhaus. Diese “B-Unit” konnte an eine oder mehrere F7-A-Loks gekuppelt werden. Alle Loks konnten dann von einem Lokführer im Führerhaus der “A-Unit” bedient werden.

Modell

Dieses antriebslose Modell einer F7-B-Diesellok ist zur Verwendung mit den F7-A-Modellen von LGB vorgesehen. Besondere Merkmale der “B-Unit”:

- wetterfeste Ausführung
- vorbildgetreue Lackierung und Beschriftung
- Handläufe aus Messing- digitaler elektronischer Sound
- "Entlüften" der Zylinder
- stufenweise synchronisiertes Diesellok-ahrgeräusch
- Signalhorn (vor der Abfahrt, an Bahnübergängen)
- Glocke (vor der Abfahrt, an Bahnübergängen)
- "High Ball" Ansage (mit Mehrzugsystem)
- Alarmglocke im Führerhaus (mit Mehrzugsystem)
- Bremsgeräusche (Bremsen anlegen, Bremse entlüften)
- magnetgesteuerte Auslösung von Signalhorn und Glocke
- Standgeräusch im Leerlauf (bis zu 30 Sekunden)
- eingebauter Lautsprecher- zuverlässige Mehrzweck-Steckdose für Flachstecker
- Länge: 600 mm

28570 / 28582

Ähnliche Produkte

(11 andere Produkte der gleichen Kategorie)